Das 4 Wheels-Angebot für den Reifenfachhandel

Mittwoch, 30. Mai 2001 | 0 Kommentare
 

Da kauft man vier neue Winterräder, um sicher durch Eis und Schnee zu gelangen, und die ganze Sache kostet nicht nur viel Geld, sondern obendrein auch noch Ärger. Denn: Schön im dünnen blauen Plastiksack eingetütet liegen zwei abmontierte Räder im Kofferraum und zwei weitere im Fond des Wagens. Spätestens daheim angekommen stellt sich oft genug die Frage der Lagerung der momentan ungenutzten Pneus.

Das Problem ist nicht neu und die Lösungen oder Lösungsansätze sind es auch nicht. Viele Reifenhändler haben mit der Einlagerung begonnen; oft fehlt es aber an Übersichtlichkeit, Sauberkeit, Lagermöglichkeiten, Professionalität. Damit soll nun, geht es nach der Düsseldorfer Firma 4 Wheels, Schluß sein.

Das Unternehmen bietet der Branche einen vollständigen Einlagerungs- und Reinigungsservice an. In regelmäßigen Abständen kommt der 4-Wheel-Service-Wagen zum Hof des Händlers und nimmt dort die zur Lagerung angefallenen Räder auf, um sie zu reinigen und letztlich in einem eigens dafür entwickelten Container auf dem Hof des Händlers einzulagern. Sollte der Händler bereits einen eigenen Container haben oder auch über ein ausreichendes sonstiges Raumangebot verfügen, kann auf eine Einbeziehung des Containers natürlich auch verzichtet werden.

Die angebotenen Container (12 m lang und 2,4 m breit) sind dagegen bereits mit Regalen und Lichtbändern versehen und haben Vorrichtungen, daß die Feuchtigkeit austreten kann. Sie können zwischen 90 bis 110 Sätze Räder aufnehmen. Und zwar so, daß sie auf Anhieb jederzeit zu orten und dem Kunden zu übergeben sind, wenn dieser, wann auch immer, wieder dort erscheint.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *