Zwei Reifenwerke in Mexiko geschlossen

Uniroyal S.A./Mexiko, eine Tochtergesellschaft von Michelin North America, hat die Schließung der beiden mexikanischen Reifenfabriken in Tacuba und Queretaro bestätigt. 760 Menschen sind betroffen. Diesen werden Abfindungen bezahlt. In den Werken sei eine kostengünstige Produktion unmöglich gewesen. Michelin habe dort permanent Verluste gemacht, während man mit importierten Reifen in Mexiko jedoch Geld verdienen könne. Andere vermutete politische Gründe oder Gründe des Umweltschutzes wurden dementiert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.