Wettbewerbsdruck verhindert ausreichende Conti-Preiserhöhungen

Continental steht europaweit unter Preisdruck, sodass die steigenden Rohstoffkosten nur zu einem geringen Teil aufgefangen werden können. Hauptsächlich käme der Preisdruck bei Reifen von Michelin, ließ sich das Unternehmen am Rande der Paris Motor Show vernehmen. Der französische Reifenkonzern verkauft allerdings nach wie vor zu deutlich höheren Preisen als Continental.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.