Streik bei Reifenherstellern in der Türkei beendet

3.000 türkische Arbeiter aus der Reifenproduktion sind an ihre Arbeitsplätze zurückgekehrt, nachdem die Regierung des Balkan-Staates, welche die Inflationsrate im eigenen Lande von 60 auf 20 Prozent drücken möchte, aus Gründen “der nationalen Sicherheit” interveniert hatte. Die Gewerkschaften verlangen 35-prozentige Lohnsteigerungen, denen ein – von den Arbeitnehmervertretern abgelehntes – Angebot von 26,5 Prozent gegenüber steht. Erst kürzlich hatten die drei wichtigsten Reifenhersteller Brisa, Goodyear und Pirelli in einer gemeinsamen Aktion gegen die Forderungen Front gemacht

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.