Reifen im freien Fall an der Börse

Mitte/Ende Mai hießen die Verlierer an den Börsen Goodyear, Toyo und Cooper. Deren Aktien rutschten um knapp zehn Prozent ab, ebenso wie in der Automobilindustrie neben DaimlerChrysler, General Motors, Honda und Toyota auch BMW, Mitsubishi und Volkswagen hatten Federn lassen müssen. Kurz zuvor hatten Toyo- sowie Pirelli-Aktien noch gewinnen könnnen, und auch BMW erfeute sich aufgrund der endgültigen Trennung von Rover eines allerdings nur kurz anhaltenden Zwischenhochs. DaimlerChrysler, Fiat und Volvo erreichten einen gar einen Jahrestiefststand.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.