Börse weitgehend unfreundlich gegenüber Reifenherstellern

In den zurückliegenden Wochen war die Entwicklung an der Börse durchwachsen. Pirelli konnte zwar zeitweise glänzen, und manchmal gehörte auch Toyo zu den Gewinnern, aber mit den anderen Reifenwerten (z.B. Bridgestone, Continental, Cooper, Goodyear und Michelin) meinte es die Börse zumeist nicht so gut. Einige der Werte befanden sich sogar erneut auf dem tiefsten Stand seit 52 Wochen. Allein Yokohama-Reifen zeigten zwischenzeitlich einen gegenläfigen Trend.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.