Bedauern von Bridgestone

In einer Rede vor US-amerikanischen Senatoren hat sich Bridgestone/Firestone-CEO Masatoshi Ono sein Mitgefühl für die Familien zum Ausdruck gebracht, die "ihnen nahe stehende Menschen durch die schrecklichen Überschlagsunfälle verloren hätten." Diese Äußerungen werden teilweise dahin gehend interpretiert, einen Teil der Schuld auch dem Ford Explorer zuschieben zu wollen. Von Ford-Chef Jacques Nasser wird berichtet, es sei der Meinung, die ganze Sache stehe doch wohl eher mit den Reifen als mit den Fahrzeugen in Zusammenhang.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.