Aktienrückkauf der Continental

Die Continental AG hat damit begonnen, bis zu zehn Prozent eigener Aktien aufzukaufen. Zehn Prozent entsprechen derzeit einem Wert von nicht ganz 260 Millionen Euro. Bereits vor Wochen hatte Finanzvorstand Friedland einen solchen Schritt für denkbar gehalten. Die Aktien sollten dann zu gegebener Zeit an institutionelle Investoren weiter gereicht werden. Ob es sich um eine defensive Maßnahme angesichts nicht enden wollender Gerüchte um einen Übernahmeversuch der ThyssenKrupp handelt, ist nicht zu bewerten. Die Aktie ist jedenfalls wieder bei 20 Euro angelangt und könnte noch weiter steigen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.