50 Millionen für Williams/BMW von der Allianz

Der Versicherungskonzern Allianz will als Sponsor in die Formel 1 einsteigen. Nach Informationen der Zeitung Die Welt engagiert sich die Allianz finanziell bei Williams/BMW. Bereits ab dem Grand Prix am Nürburgring soll auf den Rennwagen des britisch-deutschen Teams geworben werden. Der Versicherungskonzern wolle in drei Jahren 50 Millionen Mark in das Team Ralf Schumacher und Jensen Button investieren, hieß es.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.