Südrad an Mefro

Die Südrad Autoräder GmbH und Co. KG ging vor vier Jahren in Konkurs. Die den Aluräderbereich betreffenden Unternehmensteile sind zwischenzeitlich durch den Sequester veräußert worden. Jetzt hat auch die Stahlradherstellung in Ebersbach einen neuen Eigner gefunden: die Mefro Räderwerk Ronneburg GmbH. Südrad wird 1999 mit 600 Mitarbeitern rund fünf Millionen Pkw-Stahlräder herstellen sowie Lkw- und Llkw-Stahlräder; der Umsatz wird mit 140 Millionen Mark beziffert, nach erfolgter Restrukturierung schreibt Südrad wieder schwarze Zahlen. Mefro ist aus einem DDR-Räderkombinat hervorgegangen und stellt jährlich etwa zwei Millionen Stahlräder für Land- und Baumaschinen sowie Industriefahrzeuge und Flurförderzeuge her. Mefro setzt mit ca. 220 Beschäftigten jährlich etwa 60 Millionen Mark um.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.