Neues von Tenneco

Montag, 28. Mai 2001 | 0 Kommentare
 

Der weltweit tätige amerikanische Konzern Tenneco Inc. (Greenwich/Connecticut) hat die Aufspaltung seiner Geschäftsbereiche Autoteile und Verpackungen in zwei selbständige Unternehmen bekanntgegeben. Die Transaktion beinhaltet einen steuerfreien Aktientausch für Tenneco-Aktionäre und die Gründung einer neuen Autoteilegesellschaft mit einem für 1999 erwarteten Umsatz von ca.

3,2 Milliarden Dollar sowie einer neuen Verpackungsgesellschaft mit etwa drei Milliarden Dollar Umsatz. Mit dieser Aufspaltung will man den 1998 begonnenen Umstrukturierungsprozeß abgeschließen. In Deutschland ist die Tenneco Automotive Deutschland GmbH (Edenkoben) nach eigenen Angaben Marktführer bei Stoßdämpfern und Schalldämpfern in der Nachrüstung mit ihren Marken Monroe und Walker und hat 1998 voraussichtlich einen Umsatz von 145 Millionen DM mit 98 Mitarbeitern im Bereich Vertrieb/Marketing erzielt.

Zur Tenneco Automotive-Gruppe gehört zudem der Erstausrüstungs-Schalldämpferhersteller Walker Gillet (Edenkoben) mit einem Umsatz von 490 Millionen DM in 1998 mit 1.350 Mitarbeitern..

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *