Messesplitter “Autosalon ’99” Moskau

Die interessanteste Messenachricht dürfte sein, daß Continental versucht, die Moskauer Reifenwerke zu übernehmen. Gefertigt werden hier derzeit lediglich etwa 1,6 Millionen Pneus im Jahr, die maximale Produktionskapazität soll aber bei rund drei Millionen Stück jährlich liegen. Die Verhandlungen haben gerade erst angefangen. Dem Hauptaktionär Yukos (ein Öl- und Chemiekonzern) scheint die Lust auf Reifen abhanden gekommen zu sein. Wie eine Reihe anderer Reifenhersteller auch befindet sich das Moskauer Reifenwerk in einer Art Konkursverfahren. Bisher endeten solche Verfahren jedoch meist als “freundschaftliche Agreements”, so dass abzuwarten bleibt, was das für Contis Ambitionen bedeutet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.