Goodyear stellt Bauarbeiten in Brasilien ein

Die Bauarbeiten der mit einem Investitionsvolumen von 170 Millionen Euro geplanten Reifenfabrik in Rio Grande do Sul/Brasilien wurden auf unbestimmte Zeit eingestellt. Die Zukunft für das Werk, das vor allem eine in der Nähe gelegene General Motors-Fabrik beliefern sollte, ist ungewiß. Als Grund wird das schwierige brasilianische Wirtschaftsumfeld mit einer Währung, die als “turbulenteste in Südamerika” zu betrachten sei, angegeben.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.