Arbeitsfrieden und reduzierte Belegschaft bei General Tire

Die Mitarbeiter des Reifenwerkes Bryan (Ohio) der Continental General Tire haben mehrheitlich einer Betriebsvereinbarung zugestimmt, die den Arbeitsfrieden bis zum Jahr 2006 sichern dürfte. Die Tarifvereinbarungen beinhalten unter anderem ein neues Vier-Schichten-Modell bei einer Sieben-Tage-Woche, regeln die Einkommen und verbessern die Pensions- und Sozialleistungen. Im größten Conti General-Werk Nordamerikas in Charlotte, das lange Zeit bestreikt wurde und wo sich gleichzeitig auch der Sitz der Hauptverwaltung befindet, beschäftigt das Unternehmen heute noch 1.300 Mitarbeiter. Vor Streikbeginn waren es 1.450.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.